Liebesleiden - Die Leben der Marie M. (2009)

Liebesleiden
Das Stück erzählt die spannende Lebensgeschichte der Bürgerstochter Marie Philippine Müller (geb. 1702), die sich von einer frechen, aufmüpfigen Wertheimer Göre zu einer Edelkurtisane entwickelt.

Hoffnung, Triumph, Enttäuschung, Resignation und Verzweiflung sind ihre Wegbegleiter. Vom Vater ihres Kindes sitzengelassen und von Männern ausgenutzt, verkauft sie sich für den sozialen Aufstieg, verleiht sich den Titel Madame de Löwenstein und becirct in Stuttgart Herzog Carl Alexander und dessen Finanzberater Joseph Süß Oppenheimer, genannt Jud Süß (1698-1738).

Nun sieht sie ihre große Chance. Doch mit dem plötzlichen Tod des Herzogs und der Hinrichtung ihres seelenverwandten Gönners Jud Süß nimmt ihr Schicksal einen tragischen Lauf.

Autor: Jean-Michel Räber
Regie: Dominik Neuner
Zur Bildergalerie

zurück